Konzentrationsprozess
Buchmarkt erholt sich langsam

Mehr als 7 000 Aussteller aus über 100 Ländern erwartet die Frankfurter Buchmesse - ein Rekord. Außerdem kann die Branche nach schwierigen Jahren auf ein Umsatzplus hoffen. Trotz aller Zuversicht debattiert die Branche über die Marktmacht der großen Handelsketten.

HB FRANKFURT/MAIN. Für die Buchbranche ist es keine gute Nachricht. Ausgerechnet der Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Dieter Schormann, gibt seine traditionsreiche Buchhandlung im Universitätsstädtchen Gießen auf. Künftig hat dort die größte Buchhandelskette Thalia, eine Tochter der börsennotierten Douglas Holding, das Sagen. Der 60-Jährige, der seit 36 Jahren die bereits 1822 gegründete Ferber'sche Universitäts-Buchhandlung führte, hat freiwillig die Waffen vor dem mächtigen Marktführer gestreckt.

Die Niederlage des mittelständischen Buchhändlers Schormann ist symptomatisch für die Branche. Wegen seines Wechsels von einer traditionsreichen, inhabergeführten Buchhandlung zur expandierenden Buchhandelskette Thalia kündigte Schormann am vergangenen Freitag konsequenterweise den Rücktritt als Chef des Börsenvereins an.

Die Stimmung ist gereizt, denn die Schere zwischen den florierenden Branchenführern wie Thalia, Weltbild und Hugendubel und den kleinen Buchhändlern, die sich im Börsenverein nicht mehr repräsentiert fühlen, öffnet sich mehr und mehr.

Die lange Rezession im deutschen Buchmarkt hat den Konzentrationprozess im Handel in den vergangenen Jahren deutlich beschleunigt. Das Eigenkapital der Kleinen schmolz in den vergangenen Jahren angesichts rückläufiger Erlöse und Erträge wie Schnee unter der Sonne. Die Großen hingegen werden immer größer und aggressiver.

Branchenprimus Thalia ist der Musterschüler unter den Ladenketten. Im Geschäftsjahr 2004/05 verzeichnete der Konzern einen Umsatzanstieg von gut 19 Prozent auf 461 Mill. Euro. Die Buchsparte ist dank zahlreicher Übernahmen mittlerweile zur zweitstärksten Sparte bei Douglas aufgestiegen.

Seite 1:

Buchmarkt erholt sich langsam

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%