Koreas Küche
Viele Schüsseln auf dem Tisch

Die roten Tiger aus Südkorea waren einer der Stars der vergangenen Fußball-WM. Erst ein knappes 0:1 gegen Deutschland stoppte sie vor drei Jahren. Das Korea-Jahr 2005 holt nun Kultur samt Esskultur der fernöstlichen Halbinsel nach Deutschland. Vorläufiger Höhepunkt war Korea als Gastland der Buchmesse.

Am Eröffnungsabend zelebrierten Hunderte farbenprächtig gekleideter Schauspieler und Tänzer in einer Galavorstellung das historische Geburtstagsmahl einer Königin-Mutter. Ob die Fußballer ähnlich überzeugen, wird sich bei der WM 2006 zeigen, für die sie sich qualifiziert haben. Bis dahin kann Koreas Kochkunst die Zeit verkürzen.

"Glücklich der Mensch, der sich liegend den satten Bauch streichelt!" Das Sprichwort zeigt, wie wichtig Essen in der koreanischen Kultur ist. Noch heute sind Kochen und Essen Ritualen unterworfen.

"Damit es schmeckt, kommt es auf die richtige Einstellung beim Kochen und Verzehren an", sagt Yim Gi Ho Dang. Mit Argusaugen überwacht der zierliche Mann, wie seine Helfer die Speisen auf dem Büfett im Frankfurter Maritim-Hotel drapieren. Seine Ruhe, Konzentration und Gelassenheit sind Elemente koreanischer Lebensphilosophie.

Meisterkoch Dang, in Korea TV-Koch und Universitätsdozent in Seoul, reist als Botschafter der exquisiten koreanischen Küche durch die Welt - von New York über Frankfurt nach Buenos Aires. Der Starkoch und seine Mannschaft aus der Nähe von Seoul zauberten in der Mainmetropole zur Buchmesse eine Woche lang koreanische Köstlichkeiten.

Bibimbap (Reis mit Gemüse, einem Ei und roter Peperonipaste), Galbi (marinierte Rippchen) und Bulgogi (Geschnetzeltes vom Rind oder Schwein, in Knoblauch und Gewürzen mariniert) nährte die Bücherwürmer ebenso wie Samgyetang (Hühnersuppe mit Ginseng und Reis) oder Naengmyeon (Nudeln in kalter Brühe).

Nationalgericht Nummer eins aber ist Kimchi, eingelegtes Gemüse. Ein Tag ohne Eingelegtes ist für Koreaner nicht vorstellbar. Morgens, mittags und abends, sogar zur Pizza gibt es Kimchi.

Seite 1:

Viele Schüsseln auf dem Tisch

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%