Krebs
Patrick Swayze ist tot

Der amerikanische Schauspieler Patrick Swayze ist tot. Swayze starb an Krebs – nach fast zwei Jahren Kampf gegen die Krankheit. Der vor allem mit dem Film „Dirty Dancing“ bekannt gewordene Künstler wurde 57 Jahre alt.
  • 0

HB LOS ANGELES. Im März 2008 hatte er die Öffentlichkeit über seinen Bauchspeicheldrüsen-Tumor informiert. Seither gehen Fotos des von schwerer Krankheit gezeichneten Schauspielers um die Welt. Das Bild des romantischen Filmhelden aus "Dirty Dancing" aber wird über die Zeit hinaus strahlen. Längst ist Swayze in der Rolle des verführerischen Tanzlehrers zur Hollywood-Ikone verewigt.

Das Talent zum Tanzen war dem am 18. August 1952 in Houston geborenen Schauspieler in die Wiege gelegt. Seine Mutter Patsy Swayze betrieb eine Ballett-Schule, bei ihr bekam er auch seine Ausbildung. Und dort fand er auch die Liebe seines Lebens: 1971 lernte er im Alter von 19 Jahren die 15-jährige Ballettschülerin Lisa Niemi kennen, die ebenfalls Schauspielerin wurde. Am 12. Juni 1975 heiratete das Paar.

Patrick Swayze hatte zunächst eine Karriere als Sportler geplant. Sein Vater brachte ihm Rodeo bei. Als Schüler gelangen Patrick texanische Rekorde im Weitsprung, Tauchen und in Laufdisziplinen. Er begann ein Sportstudium, brach es aber ab, um mit der "Disney on Parade"-Eistanz-Show auf Tournee zu gehen. Mit einem Ballett-Stipendium zog er 1972 nach New York City.

Seine Karriere als Ballett-Tänzer musste er jedoch bald wegen einer Knieoperation und einer damit einhergehenden Infektion an den Nagel hängen. 1976 kehrte er auf die Bühne zurück und hatte sein Broadway-Debüt in dem Musical "Goodtime Charley". Seine anschließenden Erfolge in den Musicals "West Side Story" und "Grease" brachten ihm das erste Hollywood-Angebot ein - als Anführer einer Rollschuhbande in "Skatetown, U.S.A." (1979).

Danach zog er mit seiner Frau auf eine Ranch. "Deine Pferde lügen dich nicht an", sagte er damals. Er habe befürchtet, dass ihm - wie er bei befreundeten Stars erlebt habe - der Erfolg zu Kopf steigen würde.

In der Fernsehsatire "M*A*S*H" mimte er einen Leukämie-Patienten. Danach spielte er unter der Regie von Francis Ford Coppola in "The Outsiders" (1983), aber die öffentliche Aufmerksamkeit fiel eher auf die Newcomer Tom Cruise und Matt Dillon.

Seite 1:

Patrick Swayze ist tot

Seite 2:

Kommentare zu " Krebs: Patrick Swayze ist tot"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%