Kunstmessen in Los Angeles
Aus für die Ableger von Paris Photo und Fiac

Die Paris Photo Los Angeles wird nach drei Ausgaben wegen nicht ausreichender Verkäufe beerdigt. Die Fiac am selben Ort geht erst gar nicht an den Start. Schon die Premiere im letzten Jahr musste verschoben werden.

BerlinDie Paris Photo Los Angeles wird eingestellt. Gleichzeitig beerdigt die Fiac ihre Pläne für einen Ableger in Los Angeles. In einer Pressemitteilung hat die Muttergesellschaft Reed Exhibitions bekanntgegeben, dass die Tochter der erfolgreichen Paris Photo nach drei Ausgaben eingestellt wird. Die Messe hätte vom 29. April bis 1. Mai 2016 stattfinden sollen. Die Premiere der Fiac Los Angeles war bereits letztes Jahr mangels Interesse von Seiten der Galerien verschoben worden.

Jean-Daniel Compain, Senior Vice President für Culture, Luxury & Leisure bei Reed Expositions France erklärte, dass die Abwesenheit eines reifen Marktes für Kunstmessen dieser Größe und Ausrichtung zu der Entscheidung geführt hätte. Die Verkäufe auf der Paris Photo Los Angeles seien nicht ausreichend gewesen seien.

Gemischter Erfolg für Kunstmessen 

Reed Expositions führt seine Kunstmessen in letzter Zeit mit gemischtem Erfolg. Während Fiac und Paris Photo sich seit Jahren im Aufwind befinden, trennte sich der Konzern von den Lizenznehmern der Viennafair in Wien, die erfolgreich die Viennacontemporary initiiert haben. Unterdessen geriet die ursprüngliche Messe in den von Reed betriebenen Messehallen unter einem neuen Veranstalter zum Reinfall. Andererseits konnte Reed ab diesem Jahr die Ausrichtung der Biennale des Antiquaires im Grand Palais vom Syndicat National des Antiquaires übernehmen und auf einen jährlichen Takt umstellen.

Reed Exhibitions gehört zum Londoner Medienkonzern RELX Group, früher Reed Elsevier, der im FTSE 100 gelistet ist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%