Leipziger Buchmesse
Buchbranche sieht 2007 optimistisch

Die deutschen Buchhändler und Verleger erwarten für das laufende Jahr einen Aufwärtstrend. Der Buchmarkt werde langsam, aber solide wachsen, sagte der Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Gottfried Honnefelder, gestern zur Eröffnung der Leipziger Buchmesse.

tho LEIPZIG. Nach einer Umfrage des Kölner Instituts für Handelsforschung geht mehr als ein Viertel der Buchhändler von einer guten bis sehr guten Umsatzentwicklung im ersten Halbjahr 2007 aus, gut die Hälfte rechnet mit durchschnittlichen Umsätzen.

2006 erzielte die Branche nach vorläufigen Schätzungen des Börsenvereins ein Umsatzwachstum von knapp über einem Prozent. Im Vorjahr betrug der Umsatz der Buchbranche zu Endverbraucherpreisen rund 9,2 Mrd. Euro. Zum dritten Mal in Folge verzeichne die Buchbranche damit ein leichtes Plus, sagte der Branchenchef.

Der Buchmarktexperte Boris Langendorf zweifelt diese Zahlen allerdings an. Die Preise seien vor allem wegen der Billigbibliotheken von "Bild" und "Süddeutscher Zeitung" deutlich gesunken, sagte Langendorf. Die Händler hätten aber nicht entsprechend mehr Bücher verkauft, so dass unter dem Strich ein Umsatzminus bleibe.

Der wirtschaftliche Druck auf viele Buchhändler sei weiterhin groß, sagte auch Honnefelder: "Der Konzentrationsprozess wird sich fortsetzen." Im vergangenen Jahr hatten sich die beiden großen Buchhandels-Ketten Hugendubel und Weltbild plus zusammengeschlossen. Dennoch könnten sich auch künftig kleinere Händler am Markt behaupten, da sie selektiver auf die Bedürfnis der Kunden eingehen könnten, sagte der Branchenchef. Auch die Konkurrenz durch Internet-Projekte wie die Google-Bibliothek sieht Honnefelder gelassen. Durch das Internet könnten neue Vermarktungswege für Literatur erschlossen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%