Lesernachwuchs
Buchmesse nimmt Jugendliche ins Visier

Die Leipziger Buchmesse will in diesem Jahr mindestens 30 000 Kinder und Jugendliche anlocken. Mit Stars, Mangas und Fantasy wollen die Initiatoren die jungen Menschen zum Lesen animieren.

Dem Lesenachwuchs gehörten mit rund 15 000 Quadratmetern ein Viertel der gesamten Ausstellungsfläche, sagte Buchmesse-Direktor Oliver Zille. Mehr als 400 Verlage und Editionen wollen sich mit den Schwerpunkten Kinder, Jugend, Bildung und Comic präsentieren. "Wir präsentieren Formen der Jugendkultur und vernetzen diese mit dem Ziel, Jugendliche zum Lesen zu animieren", sagte Zille. So sind 435 der insgesamt 1800 Veranstaltungen bei Europas größtem Lesefest "Leipzig liest" für junge Leser gedacht. Ein Schwerpunkt liege erneut bei den Comics, wo sich Leipzig zum "In-Treff" der Comic-Fans in Deutschland entwickelt habe. An Europas größtem Nachwuchs-Zeichen-Wettbewerb "Manga-Talente" beteiligten sich rund 2000 Manga-Zeichner aus 14 Ländern. Zu Stippvisiten angekündigt haben sich Simpsons-Star-Zeichner Bill Morrison und die Manga- Zeichnerinnen Kaori Yuki und Arina Tanemura. Ihre Anwesenheit werde erstmals durch mehrere Comic-Ausstellungen ergänzt. Die Buchmesse-Organisatoren tragen darüber hinaus dem anhaltenden Trend zu Fantasy-Romanen Rechnung. Zahlreiche Verlage präsentieren ihr Fantasyprogramm mit Autoren wie Nina Blazon, Marcus Hammerschmitt und der 15-jährigen Debütantin Stefanie Dunkel. Wolfgang Hohlbein wird der Tübinger Autorin Evelyne Okonnek die nach ihm benannte, mit 10 000 Euro höchstdotierte Fantasy-Auszeichnung im deutschsprachigen Raum überreichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%