Lifestyle: Comeback von Opas Oberteil: Männer tragen wieder Cardigans

Lifestyle
Comeback von Opas Oberteil: Männer tragen wieder Cardigans

Die Strickjacke ist wieder da. „Lange Zeit galt sie als Opa-Accessoire“, sagt René Lang vom Verband Deutscher Mode- und Textil-Designer (Vdmd) in Würzburg. Das hat sich mittlerweile verändert.

dpa/tmn WüRZBURG/DüSSELDORF. Die Strickjacke ist wieder da. „Lange Zeit galt sie als Opa-Accessoire“, sagt René Lang vom Verband Deutscher Mode- und Textil-Designer (Vdmd) in Würzburg. Das hat sich mittlerweile verändert.

Heute greifen modebewusste Männer wieder zu, wenn die Strickjacke aus leichten Stoffen ist und lässig kombiniert werden kann. Opas Originale taugen daher nicht für den Trend-Look. Denn der moderne Cardigan ist kurz, kompakt und körpernah geschnitten, erläutert Lang, der als Designer in Düsseldorf arbeitet. „In sportiver Variante kann er vorn an der Blende oder an den Ärmeln auch farbige Streifen haben.“ Im Grundsatz handle es sich aber um ein dezentes Kleidungsstück, das zu vielen Gelegenheiten getragen werden kann. Zu den Favoriten des Experten zählen einreihige Cardigans aus leichter Wolle. Sie können auch problemlos offen getragen werden.

„Sehr Modebewusste tragen einen leichten Rollkragenpullover unter der Strickjacke. Bei wärmeren Temperaturen kann es auch ein T-Shirt sein“, sagt Lang. Das sorge dann allerdings für einen lässigen „Casual-Look“. Die Kombination mit Rollkragenpullover sei auch für formalere Anlässe geeignet. Ebenfalls förmlich, aber eher etwas für Mutige sei es, die Strickjacke mit Hemd und schmaler Krawatte zu tragen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%