Lifestyle
Getrennt zahlen ist kein Stilbruch

Es ist kein schlechter Stil, in einem Restaurant separat zu bezahlen. Das erklärt Inge Wolff, Vorsitzende des Arbeitskreises Umgangsformen International in Bielefeld.

dpa/gms BIELEFELD. Es ist kein schlechter Stil, in einem Restaurant separat zu bezahlen. Das erklärt Inge Wolff, Vorsitzende des Arbeitskreises Umgangsformen International in Bielefeld.

„In Deutschland geschieht das im Gegensatz zu anderen Ländern sogar durchaus häufig, wenn es nicht um ein romantisches Candlelight-Dinner geht“. Allerdings sollte unter den Beteiligten von Anfang an klar sein, dass getrennte Rechnungen geplant sind, um Missverständnisse zu vermeiden. „Gehen Sie im Zweifel davon aus: Wenn nicht ausdrücklich das Wörtchen "Einladung" gefallen ist, zahlen Sie selbst“, rät Wolff.

Aufforderungen wie „Lassen Sie uns doch einen Happen zusammen essen gehen!“ seien jedenfalls in der Regel nicht so zu verstehen, dass der Vorschlagende alle Kosten übernehmen wird. „Das ist wirklich nur der Ausdruck des Wunsches, etwas gemeinsam zu unternehmen“, findet Wolff.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%