Lifestyle
Golfer können ihr Handicap auch auf 9-Loch-Plätzen verbessern

Golfer können von diesem Jahr an ihr Handicap auch in Neun-Löcher-Wettspielen verbessern. Diese Regelung gilt für Spieler der Vorgabenklassen fünf und 6, also ab einem Handicap von 26,5 - und sofern ihr Heimatclub diese Spielform anbietet.

dpa/gms MüNCHEN. Golfer können von diesem Jahr an ihr Handicap auch in Neun-Löcher-Wettspielen verbessern. Diese Regelung gilt für Spieler der Vorgabenklassen fünf und 6, also ab einem Handicap von 26,5 - und sofern ihr Heimatclub diese Spielform anbietet.

Das erklärt Wolfgang Scheuer, Präsident des Deutschen Golf Verbandes (DGV) in München. Damit entspreche der DGV dem Wunsch vieler Clubs.

Vorausgegangen war ein Platzversuch auf fast 100 Golfanlagen in Deutschland. Laut Scheuer gibt es keine wirklichen Unterschiede in der Spielstärke zwischen Turnieren auf 18- und 9-Loch-Plätzen. In Europa haben acht Länder zusätzlich die 9-Loch-Runden zur Verbesserung des Handicaps zugelassen. Gerade für Kinder, Familien und Senioren sei dies eine Chance, häufiger vorgabewirksam spielen zu können. (Internet: www.golf.de/dgv).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%