Lifestyle
Im Büro besser nicht - Braune Schuhe richtig kombinieren

„No brown in town“: Für Geschäftsleute gilt diese Regel nach Einschätzung von Stilexperte Bernhard Roetzel auch heute noch. Im gehobenen Büroumfeld sollten Männer daher grundsätzlich schwarze Schuhe tragen.

dpa/tmn KöLN. „No brown in town“: Für Geschäftsleute gilt diese Regel nach Einschätzung von Stilexperte Bernhard Roetzel auch heute noch. Im gehobenen Büroumfeld sollten Männer daher grundsätzlich schwarze Schuhe tragen.

„Auch abends ist dieser Ton vorzuziehen“, sagt der Autor aus Köln - gemäß der zweiten Regel „No brown after six“ („Kein Braun nach sechs Uhr“). Wer zu braunen Schuhen greift, sollte beim Kombinieren den Braunton mit der Kleidung abstimmen. Braun könne rötlich, gelblich oder sogar grünlich schimmern - wichtig sei daher, dass die Nuance zum Stoff passt. Zu einem dunkelblauen oder anthrazitfarbenen Anzug passt laut Roetzel am besten ein ganz dunkles Schokobraun - „wie eine Tafel mit 80 Prozent Kakao“. Zu grauem Flanell kombinieren Männer einen helleren Nusston, zu Beige-Tönen ein ganz helles Sandbraun.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%