Lifestyle
Männer geben für Geschenke mehr aus als Frauen

Männer geben für Weihnachtsgeschenke für ihre Liebste im Schnitt doppelt so viel Geld aus wie Frauen für ihren Schatz. Das ist das Ergebnis einer Studie des Marktforschers GfK in Nürnberg.

dpa NüRNBERG/MüNCHEN. Männer geben für Weihnachtsgeschenke für ihre Liebste im Schnitt doppelt so viel Geld aus wie Frauen für ihren Schatz. Das ist das Ergebnis einer Studie des Marktforschers GfK in Nürnberg.

Demzufolge geben Männer im Schnitt 193 Euro für die Partnerin, Frauen dagegen umgekehrt nur 93 Euro aus. Dabei liegt der Wert der Geschenke von Verheirateten der Amazon.de-Geschenke-Studie zufolge mit 173 Euro im Durchschnitt fast doppelt so hoch wie der von Paaren, die in einer festen Beziehung leben (95 Euro).

Die repräsentative Befragung von 500 Deutschen zeigt, dass sich jeder vierte Mann noch keine Gedanken über das Geschenk für seiner Partnerin gemacht hat. 14 Prozent der Frauen gehen in diesem Jahr sogar gänzlich leer aus. Umgekehrt ergibt sich ein ähnliches Bild. Bei der Auswahl des Weihnachtspräsents gibt es dagegen unterschiedliche Strategien. Männer gehen die Sache pragmatisch an. Jeder dritte fragt seine Partnerin einfach nach deren Wünschen. Die meisten Frauen (etwa zwei Drittel) können ihrem Liebsten dagegen die Wünsche von den Augen ablesen.

Mehr als 40 Prozent der Paare denken der Studie zufolge ganz praktisch. Sie kaufen sich etwas, was sie sich sonst nicht leisten können. „Je länger die Paare in einer Beziehung leben, desto nützlicher sollte das Geschenk sein“, folgert Amazon.de aus der Studie der GfK.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%