Lifestyle
Schlittschuhe im Test: Gute Modelle bereits ab 60 Euro

Gute Schlittschuhe müssen nicht teuer sein. Das geht aus einer Untersuchung von Stiftung Warentest in Berlin hervor. Dabei erzielten das beste Ergebnis zwar Eishockey-Schlittschuhe zum Preis von 130 Euro und 80 Euro.

dpa/tmn BERLIN. Gute Schlittschuhe müssen nicht teuer sein. Das geht aus einer Untersuchung von Stiftung Warentest in Berlin hervor. Dabei erzielten das beste Ergebnis zwar Eishockey-Schlittschuhe zum Preis von 130 Euro und 80 Euro.

Unter den mit „gut“ bewerteten Modellen waren aber auch mehrere Exemplare für 60 Euro, berichtet die Organisation in ihrer Zeitschrift „test“. Untersucht wurden 16 Schlittschuh-Modelle.

Wichtig ist den Experten zufolge, dass die Schlittschuhe auch mit einer normalen Sportsocke am Fuß optimal passen. Es sei keine gute Idee, zu große Schlittschuhe durch das Tragen dicker Socken ausfüllen zu wollen. Denn dann gehe Halt verloren. Außerdem sollten das Futter und die Innenpolsterung keine störenden Nähte oder Unebenheiten aufweisen. Diese könnten beim Eislaufen schnell zu unangenehmen Druckstellen führen.

Den Warentestern zufolge verfügen alle untersuchten Modelle über Eishockeykufen, die vorne keine Zacken haben. Wichtig sei der Hohlschliff der Kufe - dennoch würden die meisten Modelle ohne Schliff verkauft. Mit ungeschliffenen Kufen zu laufen, führe jedoch schneller zu Stürzen. Es sei deshalb ratsam, darauf zu achten, dass der Erstschliff im Kaufpreis enthalten ist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%