Lifestyle
Streben nach Perfektion lässt mit den Jahren nach

Mit zunehmendem Alter werden die Deutschen bei ihrem Streben nach Perfektion immer gelassener und selbstbewusster. Das gilt sowohl für den Beruf als auch für das Privatleben.

dpa/tmn HAMBURG/MüNCHEN. Mit zunehmendem Alter werden die Deutschen bei ihrem Streben nach Perfektion immer gelassener und selbstbewusster. Das gilt sowohl für den Beruf als auch für das Privatleben.

Entsprechend äußerten sich 57 Prozent der Befragten in einer Umfrage des Gewis-Instituts in Hamburg. Beruf und Familie perfekt unter einen Hut zu kriegen, ist der Umfrage zufolge für 20 Prozent der Bundesbürger entscheidend, um mit der eigenen Leistung zufrieden sein zu können. Rund 30 Prozent haben das Gefühl, stärker nach ihrem Aussehen als nach ihrem Können beurteilt zu werden. Für 18 Prozent haben Frauen und Männer, die perfekt sein wollen, keinen Reiz. Dass die eigenen hohen Ansprüche die Suche nach einem Partner erschweren, glauben 17 Prozent.

Für die Studie im Auftrag der in München erscheinenden Zeitschrift „Elle“ wurden 1 047 Frauen und Männer im Alter zwischen 20 und 60 Jahren befragt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%