Lifestyle
Studie: Die Deutschen sind keine Miesepeter

Die Deutschen sind keine Miesepeter, die Mehrheit sieht zuversichtlich in die Zukunft. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung von 1 000 Bundesbürgern über 14 Jahre.

dpa HAMBURG. Die Deutschen sind keine Miesepeter, die Mehrheit sieht zuversichtlich in die Zukunft. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung von 1 000 Bundesbürgern über 14 Jahre.

„Dabei wird die persönliche Zukunft positiver beurteilt als die Zukunft Deutschlands“, sagte Prof. Frank Brettschneider von der Universität Hohenheim bei der Vorstellung der Studie in Hamburg. 55 Prozent der Befragten sehen ihre persönliche Situation in den nächsten zwölf Monaten positiv. Aber nur jeder Dritte (35 Prozent) sehe der Entwicklung Deutschlands mit Zuversicht entgegen, ergab die Befragung im Auftrag der Allianz AG.

Die Hamburger und die Nordrhein-Westfalen sind mit einem Anteil von 63 Prozent die zuversichtlichsten Deutschen, gefolgt von den „Südstaaten Bayern und Rheinland-Pfalz“ (59 Prozent). Am skeptischsten schätzen die Menschen in Sachsen ihre persönliche Zukunft ein; nur 31 Prozent erwarten rosige Zeiten. Auch Alter und Einkommen sind nach der Studie wichtige Faktoren: Bei den 14- bis 20- Jährigen ist die Zuversicht am größten (71 Prozent). Sie sinkt mit dem Alter kontinuierlich - bei den über 65-Jährigen auf 49 Prozent.

„Zuversicht geht durch das Portemonnaie“, sagte Brettschneider. So gebe es zwischen den Einkommensschichten erhebliche „Zuversichtslücken“: Bei den Gutverdienenden mit einem Haushaltsnettoeinkommen von mehr als 3 000 Euro seien 74 Prozent zuversichtlich im Hinblick auf die persönliche Lage. Bei Einkommen unter 2 000 Euro sinke dieser Anteil auf bis zu 34 Prozent.

„Insgesamt erscheint den Menschen ihre persönliche Situation positiver als die gegenwärtige Lage in Deutschland“, sagte Brettschneider. Nur jeder Dritte (35 Prozent) sehe der Entwicklung des Landes zuversichtlich entgegen. Am größten seien die Ängste, wenn es um die gesetzliche Versorgung im Alter, bei Krankheit und im Pflegefall gehe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%