Literatur-Nobelpreisträgerin
Wichtige Werke von Herta Müller

Die Werke der deutsch-rumänischen Autorin Herta Müller sind geprägt von ihren Erfahrungen im totalitären System des kommunistischen Ceausescu-Regimes. Eine Auswahl ihrer Werke.
  • 0

"Atemschaukel", Carl Hanser Verlag, München, 2009
Der Roman erzählt von der Deportation deutschstämmiger Rumänen nach dem Zweiten Weltkrieg in die damalige Sowjetunion.

"Die blassen Herren mit den Mokkatassen", Carl Hanser Verlag, München, 2005:
Die Texte sind aus Zeitungsausschnitten und Bildern zusammengesetzt. So entstehen Gedichte, die gleichzeitig Collagen sind.

"Der König verneigt sich und tötet", Carl Hanser Verlag, München, 2003
In den Essays erzählt Müller von ihrem Leben unter absoluter Herrschaft. Neben Erinnerungen an die Kindheit steht ihr Sprachbewusstsein im Vordergrund. Unter der Diktatur Ceausescus erlebte sie Sprache als Instrument der Unterdrückung, aber auch als Möglichkeit des Widerstands.

"Heute wäre ich mir lieber nicht begegnet", Rowohlt, Reinbek bei Hamburg, 1997
In dem Roman schildert Müller die Erfahrungen mit dem Terror der Staatsmacht. Sie thematisiert Einsamkeit, Trunksucht, Angst und Verrat - nie verschwundene Alpträume der traumatisierten Schriftstellerin.

"Herztier", Rowohlt, Reinbek bei Hamburg, 1994
Der Roman erzählt die Geschichte junger Menschen, die sich gegen das totalitäre System auflehnen. Die ständigen Schikanen, Verrat und Angst führen schließlich in die soziale Isolation.

"Der Fuchs war damals schon der Jäger", Rowohlt, Reinbek bei Hamburg, 1992
In dem Roman beschreibt Müller das Rumänien in den letzten Tagen des Ceausescu-Regimes und eine Gesellschaft ohne Perspektive.

"Reisende auf einem Bein", Rotbuch-Verlag, Berlin, 1989
Der Prosaband entstand in West-Berlin und spiegelt das Fremdsein in der neuen Heimat wider.

"Niederungen", Rotbuch-Verlag, Berlin, 1984
Der Erzählband ist eine Mischung aus lyrischen Bildern, surrealen Szenen und lakonischen Mitteilungen. Aus der Perspektive eines Kindes beschreibt Müller das Landleben der deutschsprachigen Banater Schwaben als "Anti-Idylle".

Kommentare zu " Literatur-Nobelpreisträgerin: Wichtige Werke von Herta Müller"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%