Kultur + Kunstmarkt
„Mahlzeit“ ist kein offizieller Gruß

Kaum ein Ausdruck freundlichen Miteinanders ist so umstritten wie der Gruß „Mahlzeit“ zur Mittagszeit. „Manchen Leuten gefällt er, vielen aber nicht“, beobachtet Inge Wolff, Vorsitzende des Arbeitskreises Umgangsformen International in Bielefeld.

dpa/gms BIELEFELD. Kaum ein Ausdruck freundlichen Miteinanders ist so umstritten wie der Gruß „Mahlzeit“ zur Mittagszeit. „Manchen Leuten gefällt er, vielen aber nicht“, beobachtet Inge Wolff, Vorsitzende des Arbeitskreises Umgangsformen International in Bielefeld.

Nach ihren Angaben ist „Mahlzeit“ aber auf keinen Fall eine der „offiziellen Grußformeln“. Und auch die Benimmexpertin selbst würde zur Mittagszeit ein „Guten Tag“ oder „Hallo“ bevorzugen.

Wer das kumpelhafte „Mahlzeit“ dennoch riskieren will, sollte es wenigstens mit Umsicht tun. „Man hat es angeblich auch schon als Gruß auf der Herrentoilette gehört. Dort ist es aber auf jeden Fall fehl am Platz“, erklärt die Expertin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%