Kultur + Kunstmarkt
Membran bei Softshell-Jacken für Atmungsaktivität unerheblich

Ob Softshell-Jacken mit einer Membran ausgestattet sind oder nicht, ist für die Atmungsaktivität egal. Gleiches gelte für eine Beschichtung zwischen Oberstoff und Innenschicht, berichtet die Stiftung Warentest in Berlin in ihrer Zeitschrift „test“.

dpa/gms BERLIN. Ob Softshell-Jacken mit einer Membran ausgestattet sind oder nicht, ist für die Atmungsaktivität egal. Gleiches gelte für eine Beschichtung zwischen Oberstoff und Innenschicht, berichtet die Stiftung Warentest in Berlin in ihrer Zeitschrift „test“.

Allerdings böten die Modelle mit Membran oder Beschichtung einen besseren Windschutz. Die Stiftung Warentest hatte 13 der Jacken, die von Outdoor-Fans oder Wintersportlern getragen werden, unter die Lupe genommen. Dabei ergab sich auch, dass der Preis wenig über die Qualität aussagt: Eine 80 Euro teure Jacke könne eine ähnlich gute Qualität haben wie ein Modell für 200 Euro.

Softshell-Jacken bestehen meist aus einem strapazierfähigen, glatten Oberstoff und einer wärmeisolierenden Innenschicht. Manche Modelle haben dazwischen eine Membran oder Beschichtung, die den Schweiß als Dampf nach außen entweichen, Regen jedoch nicht hinein lässt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%