Mix aus Tanz, Schauspiel und Artistik
Theater im Taxi bezieht Fahrgäste in Handlung ein

Taxitheater mit ungewöhnlichen Geschichten, in deren Handlung die Schauspieler die Fahrgäste einbeziehen, gehört zu den Experimenten des diesjährigen deutsch- französischen Theaterfestivals „Perspectives“.

HB SAARBRÜCKEN/METZ. Zum Auftakt des bis 5. Juni in Saarbrücken und vier französisch-lothringischen Nachbarstädten über die Bühne gehenden Festivals stand am Dienstagabend in Saarbrücken das Stück „Chantier Musil/Baustelle Musil“ auf dem Programm - ein Mix aus Tanz, Schauspiel und Artistik. Die acht „Taxitheater-Autos“ starten an mehreren Abenden in Metz.

Das zweisprachige Festival präsentiert unter der neuen künstlerischen Leiterin Michèle Paradon 22 moderne Produktionen mit rund 200 deutschen und französischen Künstlern. Zu den 60 Vorstellungen in Saarbrücken, Forbach, Saargemünd, Thionville und Metz werden mehr als 10 000 Besucher erwartet.

Zu den Höhepunkten der 27. „Perspectives“ zählen die Weltpremiere des Tanztheaterstückes „N“ des Ballet Preljocaj um Kampf und Gewalt am 1. und 2. Juni in Metz sowie die deutsche Erstaufführung von „Les Sublimes/Die Erhabenen“ von Cie Hendrick van der Zee am 28./29. Mai in Saarbrücken. In diesem Stück mit einer Mischung aus Zirkus, Tanz, Video, Musik und Theater geht es um das Leben eines Bergarbeiters. Zwei Stücke von Rainer Werner Fassbinder, „Out of Control“ und „Tropfen auf heisse Steine“, neu inszeniert von der Dresdner Norton.Commander.Productions, kommen am 4. und 5. Juni in Forbach auf die Bühne.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%