Musik-Charts
Wolfgang Petry verdrängt Fifty Shades of Grey

Vor acht Jahren hatte sich Wolfgang Petry zurückgezogen, nun ist er wieder da: Mit seinem neuen Album „Brandneu“ startet er direkt an der Spitze der deutschen Charts. Der „Fifty Shades of Grey“-Soundtrack rutscht ab.
  • 0

Baden-BadenErfolgreiches Comeback für Schlagerstar Wolfgang Petry: Nach acht Jahren Pause hat sich der 63-Jährige mit seinem Album „Brandneu“ zurückgemeldet und ist direkt auf Platz eins der Charts gelandet. Der Soundtrack von „Fifty Shades Of Grey“ rutscht runter auf die Zwei, wie GfK Entertainment am Dienstag in Baden-Baden mitteilte.

Zweitbester Neueinsteiger ist Porcupine-Tree-Frontmann Steven Wilson. Sein Konzeptalbum „Hand. Cannot. Erase“ startet auf der Drei noch vor Nena, die mit ihrem 18. Studioalbum „Oldschool“ auf Platz vier folgt.

Keine Änderung gibt es seit einigen Wochen auf den beiden ersten Rängen der Single-Charts: Ellie Goulding bleibt mit ihrem „Fifty Shades Of Grey“-Titelsong „Love Me Like You Do“ auf der Eins. „Cheerleader (Felix Jaehn Remix)“ von OMI folgt – wie in der Vorwoche – auf der Zwei. Rihanna, Kanye West und Paul McCartney steigen mit „FourFiveSeconds“ von Rang fünf auf drei.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Musik-Charts: Wolfgang Petry verdrängt Fifty Shades of Grey"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%