Musikjahr 2013
Das werden die Newcomer des Jahres

Das Musikgeschäft ist schnelllebig. Jedes Jahr werden neue Stars produziert. 2012 waren Lana del Rey, Frank Ocean und Cro die Newcomer des Jahres. 2013 heißen die "Neuen" möglicherweise Angel Haze, Jake Bugg und Haim.
  • 0

BerlinDie größten Hoffnungen lasten auf den schmalen Schultern von Jake Bugg, der schon Vergleiche mit Bob Dylan und Johnny Cash tragen muss. Das 18-jährige Wunderkind aus Nottingham, allseits gelobt für die Zeitlosigkeit und Reife seiner Songs, bringt nicht nur Talent, sondern auch eine wunderschöne Newcomer-Vita mit.

Er spielt Gitarre, seit er zwölf ist, auf die YouTube-Karriere folgten das Glastonbury Festival, die Radiosender der BBC, ein Song für eine Bier-Werbung, zur Krönung eine Tour mit Noel Gallagher's High Flying Birds. Mit diesem Rückenwind schoss er in Großbritannien 2012 direkt an die Spitze der Albumcharts. In Deutschland ist Buggs selbstbetiteltes Debüt seit dem heutigen Freitag via Universal Music auf dem Markt.

Das weltweit größte Major-Label hat sich wohl nicht ohne Grund auch die US-Rapperin Angel Haze gesichert. Anders als beim Wohlfühl-Musterknaben Bugg lassen die bisherigen Lebensjahre der in einer christlichen Sekte aufgewachsenen 21-Jährigen dem Hörer aber eher das Blut in den Adern gefrieren.

Der Engel im Nebel kennt die Hölle und rappt nach abgebrochenem Neurologie-Studium über als Kind erlebte Vergewaltigungen. Ihr Debütalbum kommt erst im Frühjahr, aber schon nach Mixtapes und einer EP platziert die Branche die Rapperin und ihre zu Songs verarbeiteten Traumata ganz weit oben. Am 18. Mai kommt Angel Haze für ihre erste Deutschlandshow nach Berlin.

Klassische Musiker sind hingegen die drei Hippie-Schwestern Haim. Zusammen mit Mum und Dad spielten die kalifornischen Mädels mit den schönen langen Haaren in ihrer ersten Band Rockinhaim. Haim wuchsen als Hausmusiker, nicht als YouTube-Stars auf.

Und so werden, wenn es um Este, Danielle und Alana Haim geht, retromäßig Bands der 60er und 70er Jahre a la Fleetwood Mac zitiert. Auch von Haim kommt das Debüt in voller Länge erst noch auf den Markt. Neben einer EP sind es vor allem Liveauftritte an der Seite etablierter Prominenz, mit denen das Poprock-Trio auf sich aufmerksam machte - Strokes-Sänger Julian Casablancas, Florence + The Machine, Mumford & Sons.

Kommentare zu " Musikjahr 2013: Das werden die Newcomer des Jahres"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%