„Musterbeispiel für Genauigkeit“
Attentat auf Hitler wird verfilmt

Die ARD verfilmt das gescheiterte Attentat auf Adolf Hitler. Im Mittelpunkt des Doku-Dramas steht der gescheiterte Attentäter Claus Schenk Graf von Stauffenberg. Dargestellt würden in „Stauffenberg“ ausschließlich nachprüfbare Fakten, sagte Regisseur und Drehbuchautor Jo Baier am Dienstag.

HB KÖLN. „Der Film ist ein Musterbeispiel für historische Genauigkeit“, sagte der Regisseur und Drehbuchautor Jo Baier am Dienstag am Hauptdrehort in Köln. Dargestellt würden in „Stauffenberg“ ausschließlich nachprüfbare Fakten über das Hitler-Attentat vom 20. Juli 1944, sagte Baier. Die Produktion soll noch bis zum 6. Oktober gedreht und im Sommer 2004 ausgestrahlt werden - genau 60 Jahre nach dem Anschlag auf den Diktator.

Angesichts des aufwendigen Projekts hätte Baier es nach eigenen Worten gerne gesehen, wenn der Film auf 35-Millimeter-Film gedreht und in deutschen Kinos gezeigt würde. „Der Aufwand ist der gleiche“, sagte Baier über die rund 4,5 Mill. Euro teure Produktion. In den Hauptrollen spielen Sebastian Koch („Die Manns - Ein Jahrhundertroman) als Stauffenberg und Ulrich Tukur („Die Spur des Bernsteinzimmers“) als Mitverschwörerer Oberst Henning von Tresckow.

Stauffenberg hatte am 20. Juli 1944 bei einer Lagebesprechung im „Führerhauptquartier Wolfsschanze“ einen Sprengsatz deponiert. Die Bombe explodierte, Hitler überlebt jedoch den Anschlag. Stauffenberg und seine Mitverschwörer wurden wenig später in Berlin hingerichtet. Für das Fernsehen hatte Franz Peter Wirth die Geschichte bereits in den 60er Jahren verfilmt.

„Stauffenberg“ ist eine Koproduktion von SWR, WDR, RBB und der Produktionsgesellschaft teamWorx. Auch das ZDF arbeitet derzeit an einem eigenen Doku-Drama unter dem Titel „Die Stunde der Offiziere“, das vom ZDF-Historiker Guido Knopp geleitet wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%