Nach dem Brand in Weimarar Bibliothek - Kulturstaatsminister Weiss spricht von "Kulturkatstrophe"
Bis zu 30 000 Bücher zerstört

Ein Großbrand in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar hat die gesamte Bibelsammlung und tausende weitere wertvolle Bücher vernichtet. Die Bibliothek gehört zum Weltkulturerbe.

HB WEIMAR. Bei dem Brand in der Herzogin-Anna-Amalia-Bibliothek in Weimar sind nach Angaben der Stadt bis zu 30 000 unersetzbare Bücher zerstört worden. Nur durch den Einsatz engagierter Bürger konnten zehntausende der einmaligen, 150 bis 250 Jahre alten Bücher gerettet werden.

Es sei den freiwilligen Helfern zu verdanken, dass Unikate wie die Bibelsammlung in Sicherheit gebracht worden seien, sagte eine Sprecherin der Stiftung Weimarer Klassik. Schon während des Brandes hätten Hunderte eine Menschenkette gebildet, über die zehntausende Bücher gerettet worden seien.

Nach der Freigabe des zwischenzeitlich von der Polizei gesperrten Gebäudes hätten die Weimarer bis in die frühen Morgenstunden hinein gearbeitet, um die einzigartigen Bücher aus den oberen Stockwerken heraus in das sichere Tiefenmagazin des Gebäudes zu bringen. Die Brandursache ist weiterhin unbekannt. Der Schaden an den Büchern ließ sich nicht schätzen, am Gebäude soll ein Schaden in Höhe von mehreren Mill. Euro entstanden sein.

Die Bibliothek verfügt über eine Sammlung deutscher Literatur von 1750-1850 und besitzt Schätze wie eine Lutherbibel sowie die größte Faust-Sammlung der Welt. Zu dem Bestand der Bibliothek gehört auch eine einmalige Sammlung von 600 Bibeln aus der Reformzeit. Darunter ist die erste in Amerika gedruckte deutsche Bibel. Herzstück der Kollektion ist eine besonders prachtvolle Lutherbibel aus dem Jahre 1534. Das mit Holzschnitten illustrierte Werk gilt als einer der größten Buchschätze Deutschlands. Die Bibeln und die Faust-Ausgaben konnten gerettet werden.

Seite 1:

Bis zu 30 000 Bücher zerstört

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%