Närrisches aus aller Welt
Betrunkene Italienerin stiehlt Wassertaxi

Chaos auf dem Canal Grande in Venedig: Eine 20-Jährige Närrin hatte während der Karnevalsparty ein Wassertaxi geentert und brauste damit betrunken durch die Lagune. Beobachter bemerkten jedoch schnell, dass das Boot nicht von einem erfahrenen Kapitän gesteuert wurde.

HB VENEDIG. Die Frau fuhr im Zickzack durch den Kanal und rammte andere Boote und Landungsstege. Nach einer wilden Verfolgungsjagd mit einem Polizeiboot, bei der vier Beamte leicht verletzt wurden, sei die junge Dame schließlich gestellt worden. Sie muss sich nun wegen Diebstahls, Beschädigung öffentlichen Eigentums, Körperverletzung und Widerstandes gegen die Staatsgewalt verantworten.

Skurril und höchst eigenwillig hat die piemontesische Stadt Ivrea auch in diesem Jahr Karneval gefeiert. Einem uralten Brauch folgend bewarfen sich mehrere Mannschaften des Ortes mit großen Mengen von Apfelsinen. Wie jedes Jahr gab es bereits am ersten Tag der dreitägigen Orangenschlacht viele Verletzte: 141 Teilnehmer mussten sich behandeln lassen, berichteten italienische Medien am Sonntagabend. Die Wurzeln des Apfelsinen-Ritus gehen bis ins Mittelalter zurück, als die Bewohner von Ivrea einen ungeliebten Feudalherren mit Bohnen als Wurfgeschossen aus dem Ort vertrieben haben sollen.

Eine 22 Jahre alte Karnevalistin hat die Polizei im thüringischen Sonneberg aus einem fremden Ehebett geholt. Die betrunkene Frau hatte sich in der Nacht zum Sonntag in der Haustür geirrt, teilte ein Sprecher am Montag mit. Als die Anwohner sie hereinließen, zog sie sich unverzüglich nackt aus und legte sich ins nächste Bett. Den herbeigerufenen Beamten gelang es erst mit einem nassen Lappen, die Frau zu wecken und zum Anziehen zu bewegen. Sie begleiteten die Närrin dann zu ihrer Wohnung – 19 Hausnummern weiter.

Ein 22-jähriger Münchner hat im Karnevalstreiben auf der Düsseldorfer Königsallee eine lebensgroße Elton-John-Puppe aus einem Laden „entführt“. Der bayrische Jeck wurde am Sonntagnachmittag mit der Wachspuppe auf der Prachtmeile „Kö“ angetroffen. Er habe die Künstler-Puppe aus einer Einkaufsgalerie entwendet, teilte die Polizei am Rosenmontag in Düsseldorf mit. Da die Figur erhebliche Beschädigungen aufweise, werde der Sachschaden auf etwa 15 000 Euro geschätzt. „Alkohol war erstaunlicherweise nicht im Spiel“, hieß es im Polizeibericht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%