„Neue Leipziger Schule“
Tombola mit Neo Rauch

Wer Geschick hat und ein wenig Glück kann hier einen Neo Rauch für 30 Euro bekommen. Kein Scherz. Die Hochschule für Grafik und Buchkunst verkauft Werke von Studenten und Professoren für einen Schnäppchen-Pauschalpreis, darunter einen Neo Rauch. Doch die Sache hat einen Haken.

HB LEIPZIG. Werke der „Neuen Leipziger Schule“ für 30 Euro - diese „Preisknaller“ bietet die Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig bis diesen Sonntag. Beim „Rundgang 2006“, dem jährlichen Ausstellungshöhepunkt der Hochschule, verkaufen Studenten und Professoren erstmals 500 eigene Arbeiten. Die Werke sind 21 mal 15 Zentimeter groß und seit Donnerstag für je 30 Euro zu haben. Zur Schau gestellt werden die eigens für die Aktion angefertigten Arbeiten allerdings anonym. Nur mit Glück oder Geschick gibt es also einen Neo Rauch oder einen Timm Rautert zum Schnäppchenpreis.

Jeder Interessent darf bei der Aktion „500x21x15“ nicht mehr als drei Werke kaufen. Der Erlös soll den Studenten selbst zu Gute kommen. Beim „Rundgang 2006“ präsentieren sie zudem bis Sonntag im gesamten Hochschulgebäude Diplomarbeiten und andere Werke. Erwartet werden auch zahlreiche Galeristen und Kunstsammler, die junge Talente aufspüren wollen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%