Mehr als eine Milliarde Umsatz haben die 80 Pariser Auktionshäuser 2012 gemacht. Damit erzielten sie nur wenig mehr als 2011. Verantwortlich für das Ergebnis sind finanzkräftige Käufer und die ausländischen Niederlassungen, die für immer mehr Einlieferungen sorgen. Auch die wachsende Zahl von Internet-Auktionen macht sich bemerkbar.
  • 0

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 7:30 bis 21 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

    Serviceangebote