Pedro A. Serra ist der Mäzan: Neues Museum soll Mallorcas Image aufpolieren

Pedro A. Serra ist der Mäzan
Neues Museum soll Mallorcas Image aufpolieren

Das neue Museum „Es Baluard“ wird diesen Freitag von Spaniens König Juan Carlos I eröffnet. Der Bau aus weißem Beton, Glas und Edelstahl soll eine Attraktion der mallorquinischen Metropole werden.

HB PALMA DE MALLORCA. „Nur wenn wir Qualität anbieten“, postuliert Juan Carlos I., „werden wir auch Qualitätstourismus bekommen.“ Kein Wunder, dass der spanische König mit seiner Frau Sofía an diesem Freitag (30.1.) selbst das neue Museum „Es Baluard“ in Palma de Mallorca eröffnet. „Es Baluard“ verspricht, eine Attraktion der mallorquinischen Metropole zu werden: eine funkelnde Preziose in der Perlenkette von 15 Museen - voran die Sammlung Miró - und mehr als 50 Galerien.

Weißer Beton, Glas und Edelstahl fügen sich in die restaurierte Festungsmauer an der Küstenstraße des Paseo Marítimo so geschickt ein, als sei diese Symbiose von Neu und Alt gar nicht anders denkbar. Ein Anziehungspunkt für Kultur aber auch Aussichtspunkt, der früher wegen Baufälligkeit zum Ärger der Touristen und Einheimischen gesperrt war. Nirgendwo sonst erschließt sich das prächtige Panorama der Stadt am Meer zwischen Kathedrale und Schloss Bellver so eindrucksvoll.

An der Seite des Königspaares wird Pedro A. Serra sein, Presse- Patriarch auf den Balearen. Der Freund des Herrscherhauses leitet vier Tages-, zwei Wochenzeitungen, zwei Radio- und zwei Fernsehstationen. Etwa 300 Kunstwerke stellt er dem Museum zur Verfügung, darunter eine Keramik-Sammlung von Pablo Picasso. Kritik, er setze sich mit Steuergeldern ein Denkmal, wehrt er selbstbewusst ab: „Das Museum trägt nicht meinen Namen. Es wird nicht von mir geführt. Ich will nur das, was ich mein Leben lang zusammen getragen habe, möglichst vielen Menschen zugänglich machen.“

Seite 1:

Neues Museum soll Mallorcas Image aufpolieren

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%