Preis der Leipziger Buchmesse
Schulze auf Abwegen

Der Preis der Leipziger Buchmesse 2007 geht an Ingo Schulze (Belletristik), Saul Friedländer (Sachbuch/Essayistik) und Swetlana Geier (Übersetzung). Schulze kündigte in seiner Dankesrede an, dass er vielleicht den Beruf wechseln will.

tk/HB LEIPZIG. Die mit je 15 000 Euro dotierte Auszeichnung wurde am Donnerstag auf der Messe verliehen. Schulze erhielt den Preis für seinen Erzählband "Handy. Dreizehn Geschichten in alter Manier" (Berlin Verlag). "Ich überlege, ob ich als unabhängiger Kandidat in Hamburg antreten soll", sagte der frischgekürte Preisträger in Anspielung auf die Festrede von Michael Naumann. Der SPD-Kandidat für das Amt des Bürgermeisters in Hamburg hatte mehrmals indirekt auf seinen bevorstehende Wahlkampf angespielt, obwohl er eigentlich in seiner Funktion als Zeit-Herausgeber dort war.

Neben Schulze wurde Saul Friedländer für den Band "Die Jahre der Vernichtung. Das Dritte Reich und die Juden 1939-1945" (Beck) und Swetlana Geier für die Übersetzung von Fjodor Dostojewskijs Roman "Ein grüner Junge" (Ammann Verlag) ausgezeichnet. Die Verlage hatten über 700 Titel eingereicht.

Schulze gelinge es "in virtuoser Weise, die klassischen Formen der Kurzgeschichte für die Erfassung der Gegenwart fruchtbar zu machen", lobte die Jury. "Er führt den Leser in ein Spiegelkabinett von Fiktion und Realität, in dem die Literatur mitunter das Vorbild für das Leben abzugeben scheint." Friedländer habe mit seinem Band ein historisches Werk über die Verfolgung und Vernichtung europäischer Juden vollendet, "das einzigartig und von herausragendem Rang" sei.

"Eine Übersetzung, die jegliche Sprödigkeit von der Sprache abschüttet und Dostojewskij gewissermaßen wie von allein in unsere Sprachwelt holt", wurde die Wahl von Geier begründet. Der Preis der Buchmesse wurde von der Leipziger Messe mit Unterstützung der Stadt Leipzig und des Freistaates Sachsen in Zusammenarbeit mit dem Literarischen Colloquium Berlin zum dritten Mal verliehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%