Preisverleihung in Berlin
Deutsche Filmpreise für Hoss und Wepper

In Berlin sind am Freitagabend die Deutschen Filmpreise 2008 für die besten Hauptdarsteller vergeben worden. Die Lola für die beste Hauptdarstellerin ging an Nina Hoss für ihre Rolle in „Yella“ von Regisseur Christian Petzold.

HB BERLIN. Hoss hatte für ihre Darstellung bereits bei der Berlinale 2007 einen Silbernen Bären erhalten. „Ich bin überwältigt“, sagte die 32-Jährige.

In der Kategorie beste männliche Hauptrolle wurde Elmar Wepper für den Film „Kirschblüten - Hanami“ geehrt. Für seine Rolle eines trauernden Witwers hatte Wepper bereits den Bayerischen Filmpreis eingeheimst. „Ich bin richtig ergriffen“, sagte Wepper. Er sage immer, seine Stärke sei seine Gelassenheit: „Und jetzt habe ich überhaupt nichts davon.“ Wepper dankte auch der Regisseurin Doris Dörrie, dass sie ihn für die Rolle ausgewählt habe.

Als bester Dokumentarfilm wurde „Prinzessinnenbad“ von Bettina Blümner ausgezeichnet, der aus dem Leben von drei Teenagern in Berlin-Kreuzberg erzählt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%