Rechtsstreit mit Architekten Zumthor weitgehend beigelegt
Weitere Verzögerung bei «Topographie» befürchtet

Die Eröffnung der Berliner Dokumentationsstätte «Topographie des Terrors» kann möglicherweise nicht 2008 stattfinden. Geschäftsführer Nachama rechnet mit einer mehrjährigen Verzögerung.

HB BERLIN. Die Eröffnung des NS-Dokumentationszentrums «Topographie des Terrors» in Berlin wird sich verzögern. «Ich rechne mit einer Bauzeit von fünf bis sechs Jahren», sagte der Geschäftsführer der Topographiestiftung, Andreas Nachama, der «Berliner Zeitung».

Als ursprünglicher Termin war das Jahr 2008 genannt worden. Nachama geht nunmehr von 2010 aus. Und auch dann werde es allenfalls eine «sehr provisorische Nutzung» geben, sagte er.

Der Rechtsstreit mit dem entlassenen Architekten Peter Zumthor ist mittlerweile nach Informationen der Zeitung weitgehend beigelegt. Man werde sich einigen, sagte der Sprecher von Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (SPD).

Ursprünglich hatte Zumthor mit bis zu einer Million Euro Schadenersatz wegen Nichteinhaltung seines Architektenvertrages gedroht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%