Regisseure Martin Scorsese und Anthony Minghella verpflichtet: Roman über Aufstand im Warschauer Ghetto wird verfilmt

Regisseure Martin Scorsese und Anthony Minghella verpflichtet
Roman über Aufstand im Warschauer Ghetto wird verfilmt

Hollywood nimmt sich eines ernsten Themas an und will einen Roman über den jüdischen Aufstand im Warschauer Ghetto 1943 verfilmen.

HB WARSCHAU. Es handelt sich um das 1961 auch auf Deutsch erschienene Buch „Mila 18“ (1961) des amerikanischen Schriftstellers Leon Uris (1924-2003), wie die polnische Nachrichtenagentur PAP am Dienstag meldete. Filmmogul Harvey Weinstein habe bereits die Regisseure Martin Scorsese („Taxi Driver“) und Anthony Minghella („Der englische Patient“) zur Mitarbeit verpflichtet. Die Dreharbeiten sollen noch in diesem Jahr in Warschau beginnen. Weinstein ist Koproduzent des Welterfolgs „Der Herr der Ringe“.

Der Drehbuchautor Hossein Amini habe Uris' Roman für den Film umgearbeitet. Das Buch erzählt das Schicksal einer kleinen Gruppe jüdischer Widerstandskämpfer. In einem Bunker in der Mila-Straße 18 wehren sie sich verzweifelt gegen die Nationalsozialisten. Eingebettet in die Handlung ist auch eine tragische Liebesgeschichte.

In der Realität hatte die jüdische Widerstandsbewegung ZOB in der Mila-Straße 18 ihr Hauptquartier, das nach härtestem Widerstand am 8. Mai 1943 schließlich durch den Einsatz von Gas eingenommen wurde. Die meisten Widerstandskämpfer starben im Kampf oder begingen zuletzt Selbstmord, um nicht lebend in die Hände der Nazis zu geraten. Eine Hand voll Kämpfer konnte durch Abwasserkanäle entkommen.

Im Jahre 2003 hatte Roman Polanski für seinen Film „The Pianist“, der den authentischen Überlebenskampf des Pianisten Wladislaw Szpilman im Warschauer Ghetto erzählte, den Oscar bekommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%