Retrospektive: Möbel, Architektur, Film, Fotografie und Grafik
Ausstellung: Zollverein zeigt Eames-Möbel

Das vielfältige Wirken des Designer-Ehepaares Charles und Ray Eames dokumentiert eine Ausstellung, die von diesem Mittwoch an auf der ehemaligen Essener Zeche Zollverein zu sehen ist.

HB/dpa ESSEN.

Das bis zum 21. September in Halle 5 des Weltkulturerbes der Zeche Zollverein in Essen gezeigte Werk der Eheleute gilt als wegweisend für das internationale Design des 20. Jahrhunderts. Markant sind insbesondere die Eames- Möbel mit ihren geformten Holz-Sitzflächen auf zierlichen Stahlrohr- Beinen, Symbole der Design-Moderne. Die bereits in New York, Mailand und Wien gezeigte Retrospektive spannt den Bogen von Möbeln über Architektur bis zu Film, Fotografie und Grafik der beiden Amerikaner.

Als wichtigste Maxime für gutes Design nannte Charles Eames (1907- 1978): „Bedürfnisse erkennen zu können“. Bedürfnis war, abgelesen am Erfolg der Eames-Entwürfe, nicht nur leichtes, preiswertes Mobiliar. Die spielerisch geschwungenen Sitzflächen und Lehnen etwa des 1948 entworfenen Sessels „La Chaise“ aus Kunststoff und Hartgummi erinnern an die Abstraktionen des Bildhauers Henry Moore, an die fantasievollen Mobiles Alexander Calders: Der Optimismus der USA nach dem Krieg zieht in die Wohnstuben ein.

Wenige Jahre zuvor hatte Eames die Tische und Stühle der „Plywood Group“ entwickelt. Sitz- und Lehnenschalen aus gepresstem Schichtholz schweben auf verchromten Stahlrohr-Beinchen. Die „Handschrift“ der in die USA geflohenen deutschen Bauhauskünstler wie Mies van der Rohe oder Gropius lässt sich an den noblen Möbeln deutlich ablesen.

Experimente mit Fiberglas, gebogene Stahldrähte als „Sitzkörbe“ beim „Wire Chair“ (1951) stehen ebenso für die weltweit wirkende Innovationsfreude der beiden Designer wie flexible Regalsysteme oder die Einführung des Baukasten-Systems in der Architektur. Hiermit, so die Utopie des Ehepaares, sollte jeder selbst zum Baumeister einer preiswerten und zeitgemäßen Architektur werden können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%