Von Warren Buffett bis Peer Steinbrück

Rezensionen eines Jahres
Von Warren Buffett bis Peer Steinbrück

Zum Fest gab es Bargeld oder einen Gutschein? Wir geben einen Überblick über unsere Rezension des Jahres. Es ist alles dabei: Von Anlagetipps über Biografien bis hin zu Management-Ratgebern und Abrechnungen mit dem Euro.
  • 0

DüsseldorfDutzende Bücher hat die Handelsblatt-Online-Redaktion auch in diesem Jahr wieder gewälzt. Einige Werke stellen wir Ihnen auf den folgenden Seiten noch einmal kurz vor – als völlig subjektiven Rückblick auf das Bücherjahr. Natürlich liegt der Schwerpunkt auf Wirtschaftsbüchern.

Großes Interesse hatte ein Buch über den Markt für Olivenöl geweckt. Der renommierte Journalist Tom Mueller hat nach jahrelangen, intensiven Recherchen aufgedeckt, wie es zu unhaltbaren Zuständen in einer Branche kommen kann. Mueller schreibt für Top-Zeitungen in seiner Heimat USA, lebt aber seit zwei Jahrzehnten in der Mittelmeerregion und hat das Werk „Extra Vergine – die erhabene und skandalöse Welt des Olivenöls“ veröffentlicht. Seine Emotionen kann der erfahrene Journalist dabei gut verheimlichen. Das und die enorme Vielfalt der Quellen machen das Buch glaubwürdig.

Tom Mueller

„Extra Vergine – die erhabene und skandalöse Welt des Olivenöls“

Redline Verlag

312 Seiten

Etwas härtere Kost ist eines der zahlreichen Werke, das sich mit der Anlagestrategie von Investment-Legende Warren Buffett beschäftigt. „So liest Warren Buffett Unternehmenszahlen“ heißt das Buch und das klingt, als könne man es nur mit Olivenöl benutzt herunterschlingen. Aber es lohnt sich: Denn die Analyse à la Buffett bietet einen echten Mehrwert – zumal die Autoren immer wieder kleine Anekdoten aus dem Leben des Investors einstreuen. Sie verraten etwa, warum der 82-Jährige keine Technologieaktien kauft. Das hat nämlich vor allem einen Grund: Von Technik versteht er schlicht und einfach nichts! Und was er nicht versteht, kauft Buffett bekanntlich nicht.

Mary Buffett, David Clar

„So liest Warren Buffett Unternehmenszahlen: Quartalsergebnisse, Bilanzen & Co - und was der größte Investor aller Zeiten daraus macht“

Börsenmedien - Börsenbuchverlag

224 Seiten

Kommentare zu "Von Warren Buffett bis Peer Steinbrück"

Alle Kommentare
    Serviceangebote