Rock
Frankfurter „Stones“-Konzert doch abgesagt

Alles Suchen nach einem Ausweichtermin war vergebens, das Konzert der Rolling Stones in Frankfurt fällt aus. Nach dem Sturz des Gitarristen Keith Richards von einer Palme hatten die Veranstalter noch gehofft, den Auftritt durch eine Verschiebung retten zu können.

HB FRANKFURT AM MAIN. „Es gab jedoch ein Problem, die freien Termine des Frankfurter Stadions mit denen der Tour in Einklang zu bringen“, teilte der Veranstalter am Montag mit. Erworbene Karten werden an den Vorverkaufsstellen umgetauscht. Ticketinhaber, die ein anderes Stones-Konzert in Deutschland besuchen wollen, erhalten 20 Euro Rabatt.

Anfang Juni waren bereits die Auftritte in Nürnberg und Leipzig abgesagt worden. Deutschland-Konzerte geben die Rocklegenden nun noch in München (16.7.), Hannover (19.7.), Berlin (21.7.), Köln (23.7.) und Stuttgart (3.8.). Richards war im Frühling auf den Fidschi-Inseln von einer Palme gestürzt und hatte sich am Kopf verletzt. Nach einer erfolgreichen Schädeloperation in Neuseeland hatte er sich zur Fortsetzung der Tournee „A Bigger Bang European Tour“ in den USA erholt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%