Salsa oder Tango gefällig? In diesem Sommer wagen sich immer mehr Männer auf die Tanzfläche. Den Frauen gefällt’s
Wer führt mich? Verführ’ mich!

Ein warmer Sommerabend in Berlin. Am Bundespressestrand, einer angesagten Freiluftkneipe mitten im Regierungsviertel, steigt gleich die Mambo-Party.

HB DÜSSELDORF. Viele Tanzwillige haben sich bereits vor Sonnenuntergang eingefunden, um noch schnell den Salsa-Grundschritt zu lernen. Zuerst ist es das übliche Bild: Die Frauen tanzen, die Männer gucken zu.

Doch plötzlich wendet sich das Blatt. Immer mehr Männer strömen auf die Tanzfläche und üben sich im begehrten Hüftschwung. "Locker lassen", ruft Lehrerin Bettina den noch etwas hüftsteifen Männern zu. Und schon klappt es besser.

Sag mir, wo die Männer sind? So lautet meist die Klage der tanzwütigen Frau. Vor allem der deutsche Mann steht in dem Ruf, ein Tanzmuffel zu sein.

Doch derzeit formiert sich eine neue Männerbewegung. Mann tanzt! Der Deutsche kommt aus der Hüfte und entdeckt den Latino in sich. Endlich!

Vor allem Salsa-Partys erfreuen sich großer Beliebtheit. Wo schöne Frauen sind, da kommen auch die Männer hin - so erklärt man sich im Berliner Soda Club den Boom.

Doch der Siegeszug der "scharfen Soße" (= Salsa) aus afro-kubanischen Rhythmen kann aber nicht darüber hinwegtäuschen: Berlin ist immer noch eine der führenden Tango-Metropolen. An jedem Abend in der Woche kann man hier übers Parkett schieben.

Ob Salsa-Mania oder Tango-Passion: Hier prallen nicht nur unterschiedliche Temperamente, sondern völlig konträre Tanzkulturen aufeinander. Beide Stile haben ihre glühenden Verfechter. Die liefern sich bisweilen einen amüsanten Glaubensstreit, welche nun die Königin die Tänze sei. Beide Lager reklamieren aber für sich: Feuer, Leidenschaft und Erotik.

Seite 1:

Wer führt mich? Verführ’ mich!

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%