Schwere Bürde für die ansonsten routinierte Komikerin
Weit weg vom Talk-Olymp

Hat nun Entertainment-Veteran Rudi Carrell seine Wette gewonnen oder nicht? Nach der Premiere der Late-Night-Show von "Ladykracher" Anke Engelke gibt es darauf noch keine eindeutige Antwort.

Denn ein wirklicher Flop war die Show kurz vor Mitternacht auf Sat 1 nicht - ein glänzender Erfolg aber auch nicht. Carrell, Angestellter bei der Sat1-Konkurrenz RTL, wird daher noch ein bisschen auf seine 10 000 Euro warten müssen, die er auf den Untergang seiner jungen Kollegin gewettet hat.

Engelke war tierisch nervös, als sie die Bühne des Kölner Studios betrat. In die Fußstapfen von Kult-Talker Harald Schmidt treten zu müssen, war und ist eine schwere Bürde für die ansonsten routinierte Komikerin. Doch das Vorbild blieb an diesem Abend unerreicht. Die lauen Stand-ups waren meilenweit von den messerscharfen, oft auch hämischen Pointen von Schmidt entfernt. Richtig peinlich wurde Anke Engelke mit ihren dummen Witzen über Holländer und Urinale. Das ist schon die unterste Schublade in der TV-Unterhaltung. Doch nur zur Erinnerung: Am Anfang sorgte auch Schmidt mit provokativen "Polen-Witzen" für Unmut und die eine oder andere Schlagzeile.

Seite 1:

Weit weg vom Talk-Olymp

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%