Kultur + Kunstmarkt
„Sofort-Haarkuren“ auch zur Pflege zwischendurch anwenden

So genannte Sofort-Haarkuren können bei kaltem Wetter zur Pflege zwischendurch angewendet werden, damit das Haar nicht austrocknet. Das bestätigt Kai-Uwe Dalichow von der Friseur-Innung Berlin.

dpa/gms BERLIN. So genannte Sofort-Haarkuren können bei kaltem Wetter zur Pflege zwischendurch angewendet werden, damit das Haar nicht austrocknet. Das bestätigt Kai-Uwe Dalichow von der Friseur-Innung Berlin.

„Der ständige Wechsel zwischen kalter und warmer Luft strapaziert das Haar zusätzlich.“ Mit ein paar Sprühstößen einer leichten Haarkur erhalte das Haar zusätzliche Feuchtigkeit und Schutz vor trockener Heizungsluft.

Herkömmliche Haarkuren pflegen besonders gut, wenn sie auf das feuchte Haar aufgetragen werden. „Dann können die Pflegestoffe leichter einziehen, weil das Haar aufgequollen und besonders aufnahmefähig ist“, sagt Dalichow. Mit etwas Wärme wirkt die Pflege noch intensiver: „Wir empfehlen immer, die Haare in einen Handtuch-Turban einzuwickeln oder mit der Kur in die Sauna zu gehen.“

Wer morgens nicht viel Zeit hat, kann auf Sofort-Pflegeprodukte zurückgreifen. „Die haben den Vorteil, dass sie den ganzen Tag über bis zur nächsten Wäsche einziehen können“, sagt Dalichow. Außerdem werde das Haar mit den leichten Kuren nicht überfüttert. Empfindliche Kopfhaut werde weniger eingefettet, als wenn reichhaltige Kompaktkuren aufgetragen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%