Theater
Der dienstälteste Ballettchef der Welt

John Neumeier, bleibt bis 2015 Intendant der Compagnie an der Hamburger Staatsoper. Der 66-Jährige wird von der in seinem Vertrag eingeräumten Verlängerungsoption Gebrauch machen und seine Anstellung um weitere fünf Jahre verlängern.

HB HAMBURG. "Diese Kontinuität bedeutet für mich die Möglichkeit, mich und die Compagnie künstlerisch weiterzuentwickeln", erklärte Neumeier, der seit 1973 Ballettdirektor an der Staatsoper ist und 2013 sein 40. Dienstjubiläum feiert. Nun könnten viele neue Projekte in Angriff genommen werden, wie der Aufbau der seit langem von ihm geplanten Jugend-Compagnie.

Als er 1973 Ballettdirektor wurde, brachte der junge Amerikaner frischen Wind nach Hamburg. Der fantasievolle Tänzer und Choreograph baute eine neue Compagnie auf, schuf ein Ballettzentrum mit eingegliederter Schule und engagierte sich für zahlreiche Sonderaktivitäten, wie die Hamburger Ballett-Tage.

Neumeier kreierte seinen eigenen Stil, der zu den ausgeprägtesten des internationalen Balletts zu zählen ist. Er setzt ebenso auf klassische Stücke wie "Schwanensee" und "Nussknacker" als auch auf die Kreation visionärer Tanz-Bilder.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%