„Total voll“
Keith Richards fordert Entschuldigung nach Schmähkritik

Zum ersten Mal seit mehr als 40 Jahren auf der Bühne hat Keith Richards auf eine Konzertkritik öffentlich reagiert.Von einem schwedischen Boulevard-Journalisten fordert der Stones-Gitarrist in einem offenen Brief eine Entschuldigung. Er hatte behauptet, Richards sei „total voll“ und die Rolling Stones furchtbar schlecht gewesen.

dpa STOCKHOLM. In einem am Mittwoch in Stockholm veröffentlichten Brief verlangt der englische Gitarrist eine Entschuldigung der beiden größten schwedischen Boulevardblätter

„Aftonbladet“ und „Expressen“. Sie hatten nach einem Konzert der Stones im Göteborger Ullevi-Stadion Anfang August geschrieben, dass Richards „total voll“ und die Band furchtbar schlecht gewesen sei. In dem von „Dagens Nyheter“ abgedruckten Brief schrieb der Stones- Mann: „Das ist das erste Mal! Nie zuvor habe ich bei schlechten Rezensionen angebissen.“ Nun aber müsse er eine Entschuldigung an die Stones und deren 56 000 Fans bei dem Konzert verlangen: „Wie könnt Ihr es wagen, das große Erlebnis für die Fans so herabzuwürdigen? Schreibt die Wahrheit: Es war eine gute Show.“

Richards wurde während der „Bigger-Bang“-Welttournee auch in anderen europäischen Ländern kritisiert, weil er auf der Bühne mitunter nur bedingt einsatzbereit wirkte. Die Stones beendeten ihre Tour am Sonntag in London.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%