Trash-TV: Die grausigsten Sendungen im deutschen Fernsehen

Trash-TV
Die grausigsten Sendungen im deutschen Fernsehen

Schwiegertöchter werden verheizt, Bauern vorgeführt, Unbekannte zu Superstars erhoben. Das so genannte Trash-TV gewinnt immer mehr Zuschauer und wird mittlerweile von allen Gesellschaftsschichten geschaut. Ein Überblick.

  • 3

    Kommentare zu " Trash-TV: Die grausigsten Sendungen im deutschen Fernsehen"

    Alle Kommentare
    • Realitit ist hierbei nur, dass es diese Menschen wirklich gibt. Was aber dort abläuft ist den Darstellern vorgeschrieben.

      Es gewinnt die, die die höchsten Einschalt-Quoten bringt. Und nach der Sendung geht man auseinander, wie nach einem Geschäfts-Essen.

      ALLES nur ne (billige-) show.

    • Sehr geehrte Handelsblatt-Online-Redaktion,

      hiermit bewerbe ich mich um den offenbar unbesetzten Posten des Lektors ihrer Online-Redaktion. Diesem Artikel nach zu schließen scheint da doch großer Bedarf zu bestehen, denn sowohl was Bild- und Tatsachen (z.B. Glööckner = heißt GlööckLer) wie auch Rechtschreibung angeht, bin ich gerade von Ihrem Blatt Besseres gewohnt.
      An und für sich ist dieser Artikel trotzdem recht unterhaltsam zu lesen.

      MfG,
      Subaru

    • Hmmm, da die Privaten im Gegensatz zum ÖRR, der sich jederzeit beim Bürger nach Belieben bedienen kann, betriebswirtschaftlich rechnen müssen, gehe ich davon aus, daß diese Art grenzdebiles Unterschichtenfernsehen einen erklecklichen Markt hat. Traurig, aber wahr!

    Serviceangebote