TV-Quoten
Der dunkle Ritter läuft dem Tatort hinterher

Auch ein Hollywood-Blockbuster der obersten Kategorie schaffte es am Sonntag nicht, den Eigenproduktionen der Öffentlich-Rechtlichen die Spitzenplätzen abzulaufen. "The Dark Knight" sah gegen die Quote des ARD-Tatorts eher blass aus.
  • 0

HB BERLIN. Der "Tatort" aus München hat am Sonntagabend in der Publikumsgunst alle anderen Sendungen abgehängt. 8,00 Mio. Zuschauer sahen um 20.15 Uhr den ARD-Krimi "Die Heilige" mit den Kommissaren Leitmayr (Udo Wachtveitel) und Batic (Miroslav Nemec); der Marktanteil betrug 22,7 Prozent. Das ZDF-Melodram "Emilie Richards: Denk nur an uns beide" hatte 5,22 Mio. Zuschauer (14,8 Prozent).

ProSieben holte mit der Erstausstrahlung des "Batman"-Films "The Dark Knight" eine gute Quote: 3,76 Mio. Menschen (12,4 Prozent) sahen den Streifen mit Christian Bale und Heath Ledger; in der Gruppe der 14- bis 49-Jährigen, die für den Privatsender besonders wichtig sind, lag der Marktanteil bei sehr guten 22,6 Prozent.

Die Sat.1-Serie "Navy CIS" sahen 3,68 Mio. (10,5 Prozent), die RTL-Actionkomödie "Mr. und Mrs. Smith" 3,14 Mio. (9,4 Prozent), die Vox-Dokusoap "Das perfekte Promi Dinner" 1,78 Mio. (5,6 Prozent) und die Kabel-eins-Komödie "NVA" 1,31 Mio. (3,9 Prozent).

Kommentare zu " TV-Quoten: Der dunkle Ritter läuft dem Tatort hinterher"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%