US-Kinocharts
Horrorschocker zieht Filmfans in Scharen an

An der Spitze der US-Kinocharts steht nach wie vor der Horrorstreifen „The Possession“, der fast zehn Millionen Dollar einspielte. Das Actionspektakel mit Sly, Arni und Co. dagegen schauen sich immer weniger Filmfans an.
  • 0

New YorkDer Horrorschocker „The Possession - Das Dunkle in Dir“ zieht die Amerikaner weiter in Scharen in die Kinos. Auch in der zweiten Woche nach seiner Veröffentlichung hielt sich der Film an der Spitze der US-Kinocharts und spielte nach Studioschätzung vom Sonntag rund 9,5 Millionen Dollar ein. Der von „Spider-Man“-Regisseur Sam Raimi produzierte Film wurde von dem Dänen Ole Bornedal („Nightwatch - Nachtwache“) inszeniert. Jeffrey Dean Morgan und Kyra Sedgwick spielen die geschiedenen Eltern eines Mädchens, das von einem bösen Geist besessen ist. Anfang November soll der Film auch in die deutschen Kinos kommen.

Auf Platz zwei blieb das Gangsterdrama „Lawless“, das rund sechs Millionen Dollar einspielte. Für den Film mit Hollywood-Starbesetzung wie Shia LaBeouf, Tom Hardy und Jason Clarke steht noch kein deutscher Starttermin fest. Den dritten Platz konnte ein Neueinsteiger erobern: „The Words“ mit Bradley Cooper und Dennis Quaid spielte in seiner ersten Woche in den US-Kinos rund fünf Millionen Dollar ein. Cooper spielt einen erfolglosen Schriftsteller, der zufällig ein Manuskript in einem Koffer findet und veröffentlicht. Wann der Film in die deutschen Kinos kommt, steht noch nicht fest.

Die Action-Stars von „The Expendables 2“ rutschten dagegen weiter ab. Sylvester Stallone, Arnold Schwarzenegger, Bruce Willis und Chuck Norris lockten in der vierten Woche deutlich weniger Menschen in die Kinos und erspielten rund 4,7 Millionen Dollar. Seit seinem Debüt hat der Streifen aber schon mehr als 75 Millionen Dollar abkassiert. Dahinter landete auf Platz fünf „Das Bourne Vermächtnis“. In seiner fünften Woche spielte der Streifen mit Jeremy Renner in der Hauptrolle noch vier Millionen Dollar ein.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " US-Kinocharts: Horrorschocker zieht Filmfans in Scharen an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%