US-Musical-Star
Tony Martin ist mit 98 gestorben

Der Hollywood-Sänger Tony Martin ist tot. Wie die „Los Angeles Times“ am Montag unter Berufung auf den Manager berichtete, starb Martin am Freitag in seinem Haus in Los Angeles. Er war 98 Jahre alt.
  • 0

Los AngelesDer Bariton-Sänger Tony Martin, der ab den 1930er Jahren in dutzenden Filmen mitwirkte, spielte und sang auch an der Seite von Hollywoodstars wie Rita Hayworth („Music in My Heart“), Judy Garland („Mädchen im Rampenlicht“), Debbie Reynolds („In Frisco vor Anker“) und den Marx-Brothers in „Die Marx Brothers im Kaufhaus“). Zu seinen größten Schlagern zählten „To Each His Own“, „There's No Tomorrow“ und „Begin the Beguine“.

Der 1913 in armen Verhältnissen in San Francisco geborene Alvin Morris, der sich später den Künstlernamen Tony Martin zulegte, kam in den 1930er Jahren über das Radio zum Film. Zwei Jahre war er mit der damals bekannten Schauspielerin Alice Faye verheiratet. 1948 gab er dem Hollywood-Showgirl Cyd Charisse („Singin' in the Rain“) das Ja-Wort. Die Ehe hielt bis zum Tod der Schauspielerin und Tänzerin im Jahr 2008. Bis ins hohe Alter trat das Paar noch singend in Nachtclubs auf.

Auf dem „Hollywood Walk of Fame“ ist Martin in den Sparten Radio, TV, Film und Musik gleich mit vier Sternen verewigt. Nach Angaben der Betreiber sollen dort am Montag Blumen ausgelegt werden, um an den Musical-Star zu erinnern.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " US-Musical-Star: Tony Martin ist mit 98 gestorben"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%