Was läuft...
Neu im Kino: "Weites Land"

Der Westen. Weite, üppige Landschaften. Cowboys, die ihre Rinder über die Prärie treiben. Großgrundbesitzer, die das Land für sich haben wollen.

Diese x-mal erzählte Westerngeschichte über den Krieg der Rancher gegen die Cowboys erzählt Kevin Costner noch einmal, in großformatigen Bildern, wie wir sie von seinem Film "Der mit dem Wolf tanzt" kennen. Ein Western, der an die klassischen Western erinnert.

Aber Costner erzählt mehr. Er erzählt eine Männerfreundschaft: zwischen zwei Cowboys, Costner der eine, Robert Duvall der andere, zwei schweigsamen Typen, die, wenn's drauf ankommt, wunderschön zusammenhalten, vor allem gegen die Rancher, und die das tun, was sie für richtig, und nicht das, was sie für opportun halten.

Und er erzählt eine Liebesgeschichte: zwischen dem Cowboy Costner und der Tochter des Arztes im Nest, Annette Bening. Die beiden reden anfangs nicht viel miteinander, später reden sie auch nicht viel und stehen sich selbst im Weg. Die Arzt-Tochter, weil sie scheu ist, der Cowboy, weil er seine ungute Vergangenheit im Bürgerkrieg verarbeiten muss. Und das Schöne daran ist, dass beide bis fast zum Schluss nicht wissen, wie's um sie steht, während wir das sehr viel früher ahnen.

Glücklicherweise spielt Regisseur Kevin Costner diese Romanze nicht aus, sondern bettet sie in einen brillianten Western ein, dessen Atmosphäre manchmal so authentisch wirkt, als sei sie alten Fotografien nachgebildet. Spannend, rührend, sehenswert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%