Wer liest was?
Was liest Michael Naumann?

Michael Naumann ist Herausgeber der Wochenzeitung "Die Zeit". Gerade schaut er sich die Enzyklopädie der Neuzeit an.

"Ich sehe mir gerade die Enzyklopädie der Neuzeit an. Dieses Werk umfasst die vier Jahrhunderte von 1450 bis 1850. Zum ersten Mal werden die Frühe Neuzeit (bis etwa 1750) und die Revolutionäre Neuzeit (bis etwa 1850) als durchgehende Entwicklung erfasst. Die Enzyklopädie behält dabei im Blick, dass diese Epoche vielfach mit der ,Moderne? verbunden ist, und betont die übergreifenden Momente eines kulturgeschichtlichen Zusammenhangs aller Entwicklungen, Lebensformen und Erkenntnisrichtungen der Zeit. Die prägenden historischen Themen und Entwicklungslinien werden in ihre wesentlichen Bestandteile gegliedert. So wird eine Vielzahl von Anknüpfungspunkten, die neue Strukturen und Mechanismen der Geschichte hervortreten lassen, aufgezeigt. Die Beiträge sprechen eine allgemein verständliche, transparente Sprache. Die Enzyklopädie dürfte von hohem Interesse sein für alle historischen Richtungen der Geistes-, Kultur- und Naturwissenschaften."

FRIEDRICH JAEGER (Hrsg.): Enzyklopädie der Neuzeit 16 Bände, J. B. Metzler Verlag, Stuttgart 2005, 9 600 Seiten, 2 718,40 Euro

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%