Wetten, dass...?: Lästern über Lanz

Wetten, dass...?
Lästern über Lanz

Schon am Anfang an lief es nicht gut für „Wetten,  dass..?“-Moderator Markus Lanz. Ein Tiefpunkt war seine zweite Show, für die er viel Häme einstecken musste – auch von Hollywood-Stars wie Tom Hanks.

  • 27

    Kommentare zu " Wetten, dass...?: Lästern über Lanz"

    Alle Kommentare
    • mag ja sein, dass nicht alles so toll und lustig ist bei wetten dass - mag ja sein dass zuviel
      erwartet wurde - aber die gäste, welche auf dem Sofa sitzen und eigenwerbung
      machen dürfen für irgendeinen dummen film, sollten doch das maul halten -vor
      allem der herr hanks der nur selbstverliebte Filmchen macht und nur
      selbstgefällig in die landschaft schauen kann."

    • Herr Lanz hat sich leider keinerlei Gedanken gemacht, was es bedeutet, mit Simultanverdolmetschung live zu moderieren. Anders erkläre ich mir nicht, wie er beispielsweise fragen konnte: "Tänzerin, Frau Berry?". Was soll der Dolmetscher daraus machen? Im Englischen gibt es die weibliche Form so nicht, der Frage fehlt ein Verb, es kann keinen Sinn ergeben, oder der Dolmetscher muss vieles hinzufügen! Auf eigenes Risiko wohlgemerkt, denn was Herr Lanz wirklich meinte, kann nur geraten werden. So entsteht kein Verständnis, keine flüssige Show. Dabei ist es doch gar nicht so schwer: Klare, einfache Sätze, nicht unterbrechen, flüssig sprechen, Sätze nicht ausufern lassen. Das hat Herr Lanz nicht verstanden, vermutlich, weil er sich in TV-typischer selbsherrlicher Arroganz darüber keine Gedanken gemacht hat. So wird es nichts.

    • Mach mir den Lanz:
      WoooaaaooooW

      Seine Version des WOW kam in der Sendung einfach so oft.....

    Serviceangebote