Zauber-Bestseller
Stirbt Harry Potter?

Weltweit wird der siebte und letzte Band der erfolgreichen Romanserie „Harry Potter“ mit Spannung erwartet. Nun kündigte die Autorin Joanne K. Rowling die Tode zweier Protagonisten an – und schließt einen toten Harry nicht aus.

HB LONDON. Der legendäre Zauberlehrling Harry Potter wird den siebten und letzten Band der gleichnamigen Kinderbuchserie möglicherweise nicht überleben. Das deutete die Autorin des Bestsellers, Joanne K. Rowling, am Montagabend in einem Fernseh-Interview an. „Ich war nie versucht, ihn vor dem Ende des siebten Buches zu töten“, erklärte sie.

Nun aber steht der siebte Band der erfolgreichen Reihe an, den die weltberühmte Autorin von vornherein als den Letzten angekündigt hatte. Sie betonte, dass das Buch noch nicht fertig sei, sie das letzte Kapitel aber bereits vor mehr als zehn Jahren geschrieben habe. Es habe sich seitdem allerdings „ganz leicht geändert“. So kämen zwei Personen ums Leben, bei denen sie das zunächst nicht beabsichtigt habe. „Es hat alles seinen Preis. Wir haben es hier mit dem Bösen an sich zu tun. Die geben sich nicht mit Nebenfiguren zufrieden, oder? Die schnappen sich die Hauptpersonen. Also, ich tue es jedenfalls“, erklärte Rowling. Um welche zwei Personen es sich handelt, und ob ihr großer Held Harry Potter darunter ist, ließ sie jedoch offen. Sie wolle keine bösen Briefe bekommen.

Ist Rowling reicher als die Queen dank Potter?

Was sie nach Abschluss der Potter-Serie plant, verriet die Schriftstellerin nicht. Sicher sei aber, dass sie nie wieder ein so erfolgreiches Buch schreiben werde: „So einen wie Harry bekommt man nur einmal.“

Seit 1998 feiert Joanne K. Rowling weltweit große Erfolge mit ihren Büchern über den Zauberlehrling Harry Potter, der im Kampf gegen den finsteren Lord Voldemort immer wieder sein Leben riskiert. Bis heute sind die Romane in mehr als 60 Sprachen übersetzt und in einer Auflage von über 200 Millionen Exemplaren verkauft worden. Inzwischen gilt sie als eine der reichsten Frauen Großbritanniens: Das Forbes Magazine schätzte ihr Vermögen in den Jahren 2004 bis 2006 auf 1,0 Milliarden US-Dollar (etwa 830 Millionen Euro). Damit überträfe ihr Vermögen sogar das der Queen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%