Zeitgenössische Kunst erzielt Rekordpreise bei New Yorker Auktionen
Sammler geben Millionen für moderne Kunst aus

Zeitgenössische Kunst hat bei New Yorker Auktionen Rekordpreise erzielt. Die Sammler gaben am Mittwoch insgesamt mehr als 74 Millionen Dollar für die Werke aus. Das Auktionshaus Sotheby's zeigte sich zufrieden.

HB NEW YORK. Sotheby's verglich den Markt am Mittwochabend mit der Glanzphase vor etwa 15 Jahren, als japanische Sammler und Unternehmen großzügig in Nachkriegs- und zeitgenössische Kunst investierten. Für insgesamt sieben Künstler wurden die bisher höchsten Preise geboten.

Den Rekord des Abends setzte das Landschaftsbild „Spike's Folly 1“ des abstrakten Expressionisten Willem de Kooning aus dem Jahr 1958. Das auf einen Wert zwischen 10 und 15 Millionen geschätzte Werk wurde für 11,2 Mill. Dollar (9,6 Mill. Euro) versteigert. Mark Rothkos „No. 8 (White Stripe)“, eine Leinwand aus verschiedenen Rottönen und einem weißen Streifen in der Mitte, wurde von einer Kunstgalerie in Manhattan für 8,8 Mill. Dollar erworben.

Im Publikum saßen laut Sotheby's bekannte Sammler und neue Interessenten zusammen, unter ihnen auch der Filmstar Tobey Maguire und Hollywood-Agent Michael Ovitz. Die 90-minütige Auktion brachte insgesamt 74,5 Mill. Dollar ein. Das New Yorker Auktionshaus Christie's hatte am Abend zuvor weniger hochkarätige Werke der zeitgenössischen Kunst angeboten und war auf ein Ergebnis von 62 Mill. Dollar gekommen.

Zu den Überraschungen bei Sotheby's gehörte eine Wandskulptur von Lee Bontecou, die mit 456 000 Dollar das Sechsfache des geschätzten Höchstwertes erzielte. Einen neuen Rekord für Agnes Martin setzte „Leaves“, einer für die Künstlerin klassischen Arbeit aus ihrer frühen Serie von Quadraten und Dreiecken. Es wurde für 2,5 Mill. Dollar versteigert. Auch Francis Bacons „Three Studies for Portrait of Lucian Freud“ überflügelte alle Erwartungen und fand für 3,8 Mill. Dollar einen Käufer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%