Kultur + Kunstmarkt
Zum Friseur das Lieblings-Outfit anziehen

Ist bei der Frisur eine größere Veränderung geplant, so sollte zum Friseurbesuch das Lieblings-Outfit angezogen werden. Auf diese Weise kann der Friseur den Stil seiner Kundin auf Anhieb erkennen, rät die Zeitschrift „Elle“.

dpa/gms MüNCHEN. Ist bei der Frisur eine größere Veränderung geplant, so sollte zum Friseurbesuch das Lieblings-Outfit angezogen werden. Auf diese Weise kann der Friseur den Stil seiner Kundin auf Anhieb erkennen, rät die Zeitschrift „Elle“.

Außerdem sollte statt eines Rollkragenpullovers lieber ein ausgeschnittenes Oberteil getragen werden. Ein Rolli störe beim Haareschneiden und könnte durch Farbspritzer beschmutzt werden.

Da das Licht beim Friseur oft etwas blass macht, kann die Kundin sich ruhig etwas kräftiger als sonst schminken. Am Abend vor dem Termin aufgetragener Selbstbräuner bewirkt, dass man selbst dann noch frisch wirkt, wenn der Kopf beim Strähnchenfärben mit Silberfolie bedeckt ist. Verzichtet werden sollte auf Ohrringe und Ketten: Sie stören beim Waschen und Stylen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%