Kultur + Literatur

_

London: Picasso für 33 Millionen Euro versteigert

Bei der Sotheby's-Auktion für impressionistische und moderne Kunst in London kam unter anderem ein Werk von Picasso unter den Hammer.

Das Picasso-Gemälde „Sitzende Frau am Fenster“. Quelle: dpa
Das Picasso-Gemälde „Sitzende Frau am Fenster“. Quelle: dpa

LondonDas Picasso-Gemälde „Sitzende Frau am Fenster“ ist am Dienstag in London beim Auktionshaus Sotheby's für umgerechnet 33,26 Millionen Euro versteigert worden. Ein anonymer Bieter habe das Höchstgebot abgegeben, sagte eine Sotheby's-Sprecherin in London.

Anzeige

Das Bild gehört zu einer Serie, in der Pablo Picasso seine geliebte Muse Marie-Thérèse Walter abgebildet und damit der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Das monumentale Werk war bisher im Besitz einer privaten Kunstsammlung, über die Sotheby's ebenfalls keine genaueren Angaben machte.

Kunst & Kultur

Bei Ein anonymer Bieter hat es für 33 Millionen Euro ersteigert.der Auktion für impressionistische und moderne Kunst in London kamen auch Werke des österreichischen Künstlers Egon Schiele unter den Hammer. Das Werk „Liebespaar (Selbstdarstellung mit Wally)“ wechselte für umgerechnet 9,2 Millionen Euro den Besitzer. Es handele sich um den höchsten Preis, der jemals für ein Schiele-Werk auf Papier gezahlt worden sei, hieß es von Sotheby's.

  • Die aktuellen Top-Themen
Slackline, Longboard und Co.: Die verrücktesten Sommersportarten

Die verrücktesten Sommersportarten

Zu den Klassikern der Sommeraktivitäten gehören Fußball im Park oder Schwimmen im Freibad. Es geht aber auch anders: Wie wäre es mal mit Balancieren auf der Slackline oder Paddeln auf dem Surfbrett? Die heißesten Tipps.

Flugzeug-Unglück: Dutzende Tote nach Notlandung auf Taiwan

Dutzende Tote nach Notlandung auf Taiwan

Bei einem Flugzeugunglück auf Taiwan sind am Mittwoch nach Angaben der örtlichen Verkehrsbhörde 47 Menschen ums Leben gekommen. Elf weitere wurden verletzt. Das Flugzeug hatte notlanden müssen.

Wrack wird abgeschleppt: „Costa Concordia“ Richtung Genua unterwegs

„Costa Concordia“ Richtung Genua unterwegs

Der Abtransport des havarierten Kreuzfahrtschiffes „Costa Concordia“ ist in vollem Gange: Mit Schleppern hat das Schiff inzwischen Kurs auf Genua genommen. Die Reise dorthin wird etwa vier Tage dauern.

  • Business Wetter
Eine junge Dame wirbt für Parship

Wer passt zu mir?

Finden Sie jetzt den passenden Partner. Partnersuche nur mit PARSHIP!