Kultur + Literatur

Diskussion: Kommentare zu: Das sind die beliebtesten TV-Köche

Oliver Stock, Chefredakteur Handelsblatt Online

Liebe Leserinnen und Leser,

Ihre Argumente sind gefragt. Sie haben einen Hinweis? Sie haben eine Meinung – wie bitte, sogar eine andere? In dieser Kommentarspalte bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich zu äußern. Andere Leser interessieren sich für Ihre Anmerkungen, vor allem dann, wenn Sie einen eigenen Blickwinkel mitbringen. Handelsblatt Online ist dafür die Plattform. Unser Anliegen ist es, dass es dabei inhaltlich, aber nicht persönlich zu Sache geht, meinungsfreudig, aber nicht bis ins Extreme. Dafür stehen unsere Moderatoren zur Verfügung. Sie greifen spätestens dann ein, wenn es unsachlich wird. Unser Moderatorenteam ist wochentags von 7.30 bis 21 Uhr dabei, in dieser Zeit können Sie kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind.

Darüber hinaus bitten wir Sie, sich nicht hinter einem Pseudonym zu verstecken. Beteiligen Sie sich mit Ihrem richtigen Vor- und Nachnamen an der Diskussion – so wie auch wir Redakteure mit unseren Namen für das einstehen, was wir veröffentlichen.

Wir freuen uns auf Ihren Beitrag

Bleiben Sie fair!


Oliver Stock
Chefredakteur Handelsblatt Online
Ausrufezeichen

Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Community Richtlinien sowie unsere Netiquette.

Unsere Inhalte sind grundsätzlich nur für den Zeitraum von bis zu sieben Tagen nach Erscheinen kommentierbar. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Wir behalten uns vor, Leserkommentare, die auf Handelsblatt Online und auf unserer Facebook-Fanpage eingehen, gekürzt und multimedial zu verbreiten.

  • 05.12.2012, 15:37 UhrNumismatiker

    Ranking: Das sind die überflüssigsten HB-Artikel:

    1. "Das sind die beliebtesten TV-Köche"
    2. ....
    3. ....

    Wenn es nichts zu berichten gibt, dann muß man auch nicht solche Null-Meldungen ohne jegliche Relevanz für irgendetwas in die Welt setzen. Dieser Artikel ist der reinste Datenmüll.

    • 05.12.2012, 18:09 UhrStreicher

      Stimme Ihnen zu. Solche Sendungen schauen sich vermutlich genau die Personen an die auch Kochbücher kaufen. Und in der Küche, da sie ja keine Kochsendung verpassen wollen, eine Büchse Raviolli aufwärmen.

  • 05.12.2012, 18:41 Uhrcrocofrog

    Ich stimme auch bei der Bewertung zu, glaube aber, dass im Vordergrund für solcherlei Fotogalerien die eingestreute Werbung steht. Der Rest ist nur schmückendes Beiwerk

  • 05.12.2012, 19:00 Uhrpbosch

    Das kann nur Laien passieren, Linster und Wiener auf einem geteilten ersten Platzl´1. Was die Kochkunst anbelangt sind die beiden Lichtjahre auseinander. Inwiefern Sarah Wiener unterhaltsam sein soll vermag ich nicht zu erkennen. Ich zappe weiter wenn ich nur den Schatten von ihr erkenne.

    Ebenso die Platzierung von Küchenclown Lichter im Vergleich zu Schubeck.

    Die wahren Kochasse sieht man kaum in TV. Harald Wohlfahrt gelegentlich im ARD, dies eine Wohltat wie auch Vinzent Klink.

  • 05.12.2012, 19:58 UhrMrWaters

    Ob es Hannelore Elsner gefällt, wenn man Sie Iris Berben nennt?

  • 26.12.2012, 14:34 UhrLaienrichter

    Koch-Shows gucken macht dick und doof, wenn man's nicht schon sowieso ist.......


  • Die aktuellen Top-Themen
Lebensmittel vom Discounter: Krebserreger im Kaffee und Salz in der Pizza

Krebserreger im Kaffee und Salz in der Pizza

Das Magazin „Öko-Test“ hat 28 Lebensmittel vom Discounter untersucht. Das Ergebnis: Die Qualität ist meist gut, die Produktionsbedingungen weniger. „Hauptsache billig“ kann auch mal daneben gehen – vor allem beim Kaffee.

Jürgens Weinlese: Auf der Suche nach dem aromatischen Achtprozenter

Auf der Suche nach dem aromatischen Achtprozenter

Dichter, schwerer, höher: Der Alkoholgehalt vieler Weine hat sich in der vergangenen Jahren gesteigert. Doch es gibt neue Ansätze für „Low Alcohol“-Weine. Denn die sind offenbar ein millionenschwerer Zukunftsmarkt.

Nach langwieriger Bergung: Costa Concordia hat Ziel erreicht

Costa Concordia hat Ziel erreicht

Gut zweieinhalb Jahre nach der Havarie der „Costa Concordia“ ist die beispiellose Bergung des Wracks geschafft. Der Kreuzfahrtriese erreichte seinen Abwrackhafen Genua. Die Aktion soll über eine Milliarde Euro kosten.

  • Business Wetter
Eine junge Dame wirbt für Parship

Wer passt zu mir?

Finden Sie jetzt den passenden Partner. Partnersuche nur mit PARSHIP!